Tief im dichten Dschungel des Amazonas-Regenwaldes, in den fernen Tälern, die im Schatten des tibetischen Himalaya-Gebirges liegen, in den Tiefen des kristallblauen Ozeans und an einer Reihe anderer exotischer und entlegener Orte weltweit hat die Natur einen atemberaubenden Reichtum an Nutrazeutika bereitgestellt. Nährstoffe, die nicht nur die Kraft zur Erhaltung des Lebens haben, sondern die Menschheit sogar vor Krankheiten schützen und die Lebensdauer verlängern können, Nährstoffe, die im wahrsten Sinne das Geheimnis des Wohlbefindens bergen. In den vergangenen Jahren war Trévo weltweit auf der Suche, um die Geheimnisse der Natur zu erschließen, zu identifizieren und die geschätztesten Nutrazeutika zu erhalten. Mithilfe der Kenntnisse über Nutrazeutika, die wir bei unserer weltweiten Forschung gesammelt haben, hat Trévo eine einzigartige Mischung aus 174 der besten Zutaten, die die Natur zu bieten hat, entwickelt. Sie wurden an allen Ecken des Globus' gesammelt und meisterlich zu einer köstlichen, hoch bioverfügbaren Flüssigkeit kombiniert.

Wir hörten tolle Geschichten von südamerikanischen Stämmen, die eine strahlend gute Gesundheit genießen und einen beeindruckenden Widerstand gegenüber den gefürchtetsten Krankheiten aufweisen. So suchten wie im Amazonas-Regenwald, Heimat von einigen der tollsten pharmakologischen Entdeckungen der Medizin. Dort fanden wir den Graviola-Baum, der seit vor-kolumbianischer Zeit in Peru kultiviert wird. Tatsächlich wurde die Frucht häufig auf Keramiken der damaligen Zeit abgebildet. Wir erfuhren, dass die einheimischen Legenden von Eingeborenen erzählen, die oft verschiedene Teile des Graviola-Baums, z. B. die Rinde, die Wurzel, die Blätter, Früchte und Samen, zu medizinischen Zwecken bei der Behandlung von Diabetes, Verstopfung, Darmparasiten und sogar einigen Arten von Krebs nutzten.

Sie verwendeten Graviola sogar als eine Art sehr mildes Beruhigungsmittel. Ein weiterer ernährungsphysiologischer Schatz im Regenwalt ist die tolle Camu-Camu-Beere. Volksmärchen, die mehr als 700 Jahre zurückreichen, beschreiben, dass indianische Stämme vom Amazonas diese Frucht verwendeten, um effektiv Infektionen zu behandeln, Schmerzen zu lindern, Gelenke zu stärken und sogar die Langlebigkeit zu pflegen. Heute haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Camu-Camu-Frucht reich an Vitamin C ist und 30- bis 60-mal mehr Vitamin C enthält als eine Orange oder eine Zitrone. Die Camu-Camu-Beere ist auch eine hervorragende Quelle für Kalzium, Phosphor, Kalium, Eisen und verschiedene Aminosäuren. Neben seinem Gehalt an Vitaminen und Mineralien ist die Frucht auch reich an Anthocyanen, Aminosäuren, Flavonoiden und weist eine sehr starke antioxidative Wirkung auf. Als wir unsere Suche nach ernährungsphysiologischem Wissen fortsetzen, wanden wir uns der Acai-Beere zu.

Seit Jahrhunderten essen die Ureinwohner der Amazonas-Regenwälder die Acai-Beere und nutzen sie zu medizinischen Zwecken. Und natürlich faszinierte uns die Legende der Acai-Beere. Diese Legende erzählt, wie die Palme, die die Acai-Beere trägt, zufällig von einem Mädchen namens Iaca, Tochter eines Stammeshäuptlings bei den Amazonas-Indianern, entdeckt wurde. Im Angesicht einer verheerenden Hungersnot erklärte der Häuptling, dass im Stamm keine Kinder geboren werden dürfen, bis eine neue Nahrungsquelle gefunden worden wäre. Iaca, die Tochter des Häuptlings, war zu der Zeit schwanger. Nachdem ihr Kind geopfert worden war, rannte die untröstliche Iaca in den Wald und entdeckte dort die Acai-Palme, die eine reiche Menge an dunkelvioletten Früchten trug. Tragischerweise hätte die Entdeckung dieser neuen Nahrungsquelle das Leben von Iacas Tochter retten können, weshalb sie “die Frucht, die weint” genannt wurde. Der Stammeshäuptling nannte die Frucht zu Ehren seiner Tochter Acai (die Umkehrung von Iaca) und der Stamm blühte erneut auf.

Vom gesundheitlichen Standpunkt ist die Acai-Beere eines der nährstoffreichsten und leistungsstärksten Lebensmittel weltweit. Die Acai-Beere enhält eine bemerkenswerte Konzentration an Antioxidanzien, die bei der Bekämpfung einer vorzeitigen Alterung helfen, ebenso wie wertvolle Pflanzennährstoffe und einen nahezu perfekten Aminosäurenkomplex. Einige der besser bekannten Gesundheitsvorteile der Acai-Beere sind die Unterstützung der Gewichtskontrolle, ein höheres Energieniveau und eine verbesserte geistige Konzentration, nicht zu vergessen die Unterstützung für das kardiovaskuläre und das Kreislaufsystem. Als wir unsere Suche im üppigen Dschungel Südamerikas fortsetzten, hörten wir erstaunliche Geschichten darüber, dass die Mapuche-Indianer in Chile seit Jahrhunderten für ihre bemerkenswerte Kraft und Ausdauer bekannt sind. Wir entdeckten, dass die Mapuche-Indianer seit vielen hundert Jahren die Maqui-Beere als Nahrungsmittel verwenden. Nach einer Legende betrachteten die alten Mapuche-Indianer die Maqui als heilige und mächtige Pflanze und nutzten die Maqui-Frucht als wichtigen Bestandteil bei medizinischen Praktiken. Aber am aufregendsten und legendärsten ist die Kraft, die Ausdauer und die insgesamt gute Gesundheit, die die Maqui den Mapuche-Kriegern verlieh. Die spanischen Konquistadoren, die wiederholt von den Mapuche-Stämmen besiegt wurden, sollen gesagt haben, dass die extreme Ausdauer und Stärke der Eingeborenen vom täglichen Konsum eines Getränks herrührt, das aus der Maqui-Beere hergestellt wurde. Unsere Suche in Südamerika nach Wissen endete allerdings nicht in Chile. Wir fanden auch heraus, dass die alten Inkas die Pau D’Arco als wichtige pflanzliche Quelle zur Unterstützung von Gesundheit und Immunsystem schätzten. Tatsächlich gibt es Hinweise, dass die Verwendung von Pau D’Arco noch weiter zurückreicht als bis zu den Inkas. Wir erfuhren, dass die Guarani- und Tupi-Stämme den Pau D’Arco-Baum “tajy” nannten, was so viel bedeutet wie “über Stärke und Energie verfügen”. Sie nutzten die Rinde nicht nur zum Formen von Bögen für die Jagd, sondern auch, um eine Reihe von Krankheiten zu behandeln. Ein Tonikum vom Pau D’Arco-Baum wurde traditionell für eine gute Gesundheit, für Stärke und Durchhaltevermögen eingesetzt.

Als nächstes setzten wir unsere Forschungen im mysteriösen Fernen Osten fort. Dort hörten wir wunderbare Geschichten über bemerkenswerte Langlebigkeit und gute Gesundheit, sogar in äußerst fernen und unerschlossenen Dörfern. Diese Geschichten schienen alle mit den Wundern der jahrhundertealten, traditionellen Ayurveda-Medizin verbunden zu sein. Grob übersetzt bedeutet das Wort Ayurveda, oder ayurvedisch, “die Wissenschaft vom Leben”. Wir begannen unsere Erforschung des Fernen Ostens im Norden Indiens, wo wir den Amalaki-Baum fanden. Dieser beeindruckende Baum genießt in der indischen Kultur eine prominente Stellung und wird während der Erntezeit der Amalaki-Frucht gefeiert. Unter dem Schein des Vollmondes sammeln sich Familien unter nahen Amalaki-Bäumen und danken für die Freigiebigkeit dieser Bäume. Die Folkore berichtet, dass allein das Sitzen unter einem Amalaki-Baum zu großer Vitalität, Stärke und Gesundheit führt. Amalaki wird in der ayurvedischen Medizin für die Unterstützung einer perfekten Verdauung, die zu einer strahlenden Gesundheit und jugendlichem Altern führt, hoch geschätzt. Die Wirkstoffe sorgen auch für strahlende Augen, strahlende Haut und glänzendes Haar. Als nächstes entdeckten wir, dass die wunderbare Bacopa auch bereits seit Jahrhunderten in der traditionellen, ayurvedischen Kräutermedizin Indiens verehrt wird.

Es heißt, dass die Verwendung der Bacopa zur Verbesserung des Erinnerungsvermögens in Indien 3.000 Jahre und länger zurückreicht, als entdeckt wurde, dass sie Gehirnfunktion verbessert, einschließlich Merk- und Lernfähigkeit. Außerdem hilft sie bei der Behandlung von Angstzuständen, Depressionen und Stress. Als traditionelle ayurvedische Medizin, die zur Behandlung von psychischen Störungen und Epilepsie scheint dieses Wunderkraut die Erinnerung zu stärken und die geistige Konzentration zu verbessern, indem die Leitfähigkeit des Nervengewebes verbessert wird. Eine unserer aufregendsten und erfreulichsten Entdeckungen waren die Goji-Beeren in Tibet. Ein Ureinwohner dieser Gebirgsregion sagen, dass das Essen von Goji-Beeren im Morgen für den ganzen Tag glücklich stimmt, da die wundervollen Ernährungseigenschaften ein Gefühl von Wohlbefinden und Optimismus erschaffen.

Tatsächlich haben die Nomaden in der Mongolei und in Tibet bereits vor vielen Jahrhunderten erkannt, dass der regelmäßige Verzehr von Goji-Beeren ein langes, vitales und glückliches Leben unterstützt. Angefüllt mit Nährstoffen und leistungsstarken Antioxidanzien, 18 Aminosäuren, mehr Beta-Karotin als Karotten, 21 Spurenelementen, mehr Eisen als Spinat, 500-mal mehr Vitamin C als Orangen, 13% Protein und vielen anderen Vitaminen und Mineralien einschließlich Kalzium, Magnesium, den Vitaminen B1, B2, B6 und E hatten die Goji-Beeren in der antiken Medizin eine führende Rolle, und das gilt bis heute.

Zurückblickend nach Indien traten wird den Weg zu einem Kraut an, das so kraftvoll ist, dass sein Name in Sanskrit “Brahmi” lautet, was so viel wie Weisheit oder Bewusstsein bedeutet. Gotu Kola – Wassernabelkraut – ist ein altes Heilkraut, das in Indien, Indonesien, und China seit Tausenden von Jahren verwendet wird und seit langem mit vermehrter Energie, einer verbesserten Gehirnfunktion und Langlebigkeit verbunden wird. Tatsächlich entdeckten wir, dass Gotu Kola als “Wunderelixier des Lebens” bezeichnet wird, weil Legenden erzählen, dass ein alter chinesischer Kräutersammler als Ergebnis seines Konsums dieses bemerkenswerten Krauts länger als 200 Jahre lebte.

Gemäß Ayurveda ist das Wassernabelkraut eines der wichtigsten Kräuter für die Wiederbelebung von Nerven und Gehirnzellen; daher ist es in Indien vornehmlich als “Gehirnnahrung” bekannt. Ein weiteres Kraut aus dem Fernen Osten, dass eine ziemlich faszinierende Legende bietet, ist Ashwagandha. Dieses Kraut wird seit mehr als 4.000 Jahren in Indien verwendet und spielt eine zentrale Rolle in der alten Kunst des Ayurveda, wo es zur Stärkung von Energie und Vitalität verwendet wurde. Das Kraut, das manchmal als indischer Ginseng bezeichnet wird, wird in der ayurvedischen Medizin als Vitalisator und Stabilisator der Stimmung eingesetzt.

Ein weiteres ernährungsphysiologisches Juwel aus dem Fernen Osten, das unsere Fantasie und Aufmerksamkeit erregte, war die Schizandra-Beere. Diese bemerkenswerte Beere hat eine lange Geschichte, die viele Jahrhunderte zurückreicht, und gemäß alter chinesischer Kräuterschriften glaubte man, dass die Schizandra “das Leben ohne Alterung verlängern kann”. Die Tatsache, dass sie seit mindestens 5.000 Jahren beständig genutzt wird und von den Kulturen Chinas, Japans und Koreas verehrt und gepriesen wurde, zeigt, dass die Reputation der Schizandra wohlbegründet ist.

Der nächste Stopp bei unserer weltweiten Suche war das wunderbare südchinesische Meer, in dem wir eine köstliche Frucht mit einem sehr königlichen Namen fanden. Die Mangostan bietet ein so wunderbares Aroma, dass sie den Beinamen “Königin der Früchte” erhielt. Interessanterweise wird die Mangostan seit Tausenden von Jahren in der chinesischen, ayurvedischen und der Volksmedizin in Asien genutzt. Diese traditionellen medizinischen Praktiken nutzten die getrocknete und gemahlene Rinde gegen innere und äußere Infektionen. Umschläge aus einer vollständigen Mangostan wurden zur Behandlung von Hautkrankheiten verwendet, und eine Extrakt aus dem Fruchtfleisch der Mangostan wurde zur Senkung von Fieber eingesetzt. Angeblich verließ man sich auch auf die Mangostan als Nahrungsmittel für Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung keine andere Arten von Lebensmitteln zu sich nehmen konnten. Mit ihrem außergewöhnlichen Reichtum an Xanthonen und Nährstoffen, die reich an Antioxidanzien sind, ist die Mangostan nicht nur ein wunderbar köstliches Superfood, sondern sie bietet auch beeindruckende gesundheitliche Vorteile.

Die Mangostan-Frucht, die an einem immergrünen tropischen Baum wächst, ist ein Antioxidans “außerhalb der Charts”. Ihre Eigenschaften bieten eine potente Unterstützung für die Gesundheit des kardiovaskulären Systems, des Kreislaufs und des Immunsystems, und sie bietet sogar verbesserte kognitive Leistungen. Die Mangostan scheint auch entzündungshemmende Eigenschaften zu besitzen.

Dann richteten wir unsere Aufmerksamkeit auf den Reichtum an nährstoffreichen, exotischen Früchten, die in der herrlichen Südpazifik-Region zu finden sind. Unser tropischer Marsch brachte uns zur erstaunlichen Noni. Diese wundersame Pflanze wurde von alten hawaiianischen Heilern, die ihre medizinischen Eigenschaften schätzen, “Noni” genannt. Referenzen zu ihrer Nutzung reichen viele Jahrhunderte zurück und es gibt beinahe 40 pflanzliche Heilmittel, die von diesen alten Heilern aufgezeichnet wurden, die Kombinationen aus Noni-Wurzel, -Stamm, -Rinde, -Blättern, -Blüten und -Frucht beinhalten. Tatsächlich wird die Verwendung der Noni-Pflanze sogar in alten Schriften in Sanskrit erwähnt. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist dieses tropische Kraftwerk für seine vorteilhaften Effekte bekannt, wenn es um das emotionale und mentale Wohlbefinden geht. Auch wenn nach wie vor nicht klar ist, wodurch die Noni funktioniert, zeigt eine Reihe klinischer Studien, dass der hohe Xeronin-Gehalt der Noni auf Zellebene arbeitet. So ist die Noni sehr hilfreich bei Verbrennungen, Verdauungsbeschwerden, Gesundheit von Herz und Immunsystem. Außerdem sind die antioxidativen Eigenschaften wahrscheinlich der Schlüssel zur Entdeckung der Geheimnisse von Regeneration und Langlebigkeit.

Als nächsten tauchen wir in den tiefblauen Ozean ein, der unserem Planeten den Spitznamen “der blaue Planet” gab. Die erste “Perle” der Unterwasser-Nahrungsmittel, auf die wir trafen, war ein Meeresgemüse namens Blasentang. Schon seit Jahrhunderten ist Blasentang ein Teil der Naturmedizin, und die Aufzeichnungen zur Nutzung reichen bis mindestens ins 19. Jahrhundert zurück. Der manchmal als “Meereswrack” bezeichnete Blasentang zeigte sich als besonders nützlich bei der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen und Übergewicht. Bereits damals stellten Ärzte fest, dass der hohe Gehalt an Jod in diesem Kraut die Schilddrüsenfunktion zu stimulieren schien, wodurch der Stoffwechsel angekurbelt wird. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist Blasentang reich an Jod, Kalzium, Magnesium, Kalium, Schwefel, Natrium, Silizium und Eisen sowie an einigen Vitamin-B-Komplexen. Zusätzlich zu Phosphor, Selen, Mangan, Zink und geringen Mengen der Vitamine A, C, E und G enthält Blasentang auch das Anti-Sterilitäts-Vitamin S.

Und als wir durch die glitzernden Wälder der Meeresgemüse schwammen, fanden wir eine weitere tolle Meerespflanze namens Rotalge. Um die köstliche Rotalge, die in den Gewässern des Pazifiks und des Atlantiks zu finden ist, rankt sich eine sehr charmante Legende. In den Küstendörfern Nordirlands sagt man oft, dass das Werfen von Rotalgen in ein Gewässer für den Werfer Frieden bringt. Bis heute ist es keine Seltenheit, dass man Sandwiches aus Brot und den nährstoffreichen Blättern der Rotalge auf den Mittagstischen in Irland findet. Wenn es um die Nährstoffe geht, ist die Rotalge allerdings mehr als ein Märchen. Mit ihrem mild-würzigen Aroma bietet die Rotalge einen sehr hohen Gehalt an den Vitaminen B6 und B12, ergänzt von Eisen, Kalium und Fluorid. Im Gegensatz zu anderen Meeresalgen ist sie jedoch arm an Natrium. Die köstliche Meeresalge enthält auch eine umfangreiche Liste weiterer Vitamine und Nährstoffe einschließlich Vitamin C, E und A, Magnesium, Kalzium, Ballaststoffen und Protein. Zusätzlich ist die Rotalge eine natürliche Jodquelle, das essentiell für die Schilddrüse und die Abgabe des Schilddrüsenhormons ist.

Unser letztes Unterwasser-Abenteuer führte uns in die herrlich blauen Wasser, die die Insel Okinawa, Japan, umgeben. Dort ist der unberührte Pazifik die Heimat einer einzigartigen Form von Korallen, den Sango-Korallen, um genau zu sein. Bereits im 18. Jahrhundert war diese besondere Art von Koralle in europäischen medizinischen Fachbüchern als “Koralle zur Reinigung des Bluts” zu finden. (“Palestra Farmaceutica Quimico-Alencia” anno 1792 by Felix Palacios) Die verblüffenden Vorteile dieses natürlich vorkommenden Korallenkalzium-Komplexes, der von der Sango-Koralle gewonnen wird, betrat im Jahre 1979 die Bühne der heutigen Zeit, als ein britischer Journalist des Guiness-Buchs der Rekorde wegen eines Auftrags auf die Inseln Okinawa und Tokunoshima vor der Küste Japans reiste, um mit dem ältesten dokumentierten Menschen der Welt ein Interview zu führen. Und dieser Journalist fand nicht nur einen 115-Jahre alten Mann mit bemerkenswert guter Gesundheit und Vitalität, der bis zum Alter von 105 Jahren gearbeitet hatte, sondern stellte auch fest, dass die meisten Einwohner der Inseln eine ähnlich gute Gesundheit und Langlebigkeit zu genießen schienen. Bald kam ein Forscherteam an und machte eine wichtige Entdeckung. Sie fanden heraus, dass die Inselbewohner eine Gemeinsamkeit hatten. Das Wasser, das sie tranken, unterschied sich vom Wasser, das überall weltweit zu finden ist, wahrscheinlich aufgrund des hohen Gehalts an Korallenkalzium. Bei der Analyse des Korallenkalzium-Komplexes wurde entdeckt, dass dieses Ernährungswunder mehr als 70 Spurenelemente enthält, die lebensnotwendig sind, ebenso wie eine große Menge an Antioxidanzien und eine Form von Kalzium, die außergewöhnlich bioresorbierbar ist. Es scheint sich sogar vorteilhaft auf das ideale pH-Gleichgewicht des Körpers auswirken, das für eine langandauernde gute Gesundheit notwendig ist.

Aber wir wollten, dass Trévo viel mehr ist als nur ein exotisches Frucht- oder Kräutergetränk. Wir wünschten uns, dass es zur Verkörperung des Begriffs “Super-Ernährung” wird. Also fügten wir alle Vitamine und Mineralien, die laut medizinischer Forschung wichtig für eine lebendige, gute Gesundheit, für vermehrte Energie, eine verbesserte geistige Konzentration und ein nachhaltiges Gefühl des Wohlbefinden sind, hinzu. Allerdings hörten wir auch hier nicht auf. Wissenschaftler und Ärzte wissen gleichermaßen um die Wichtigkeit essentieller Fettsäuren, Aminosäuren und grüner Superfoods, ebenso wie einer guten Auswahl an Früchten und Gemüsen, um eine gute Gesundheit wiederherzustellen und zu pflegen. Also machten sich unsere Chemiker und unsere erstklassigen Formulierer daran, die “Ernährungslatte” noch höher zu legen. Trévo enthält z. B. eine vollständige Besatzung an vegetarischen Aminosäuren, denn ohne Aminosäuren wären alle Stoffwechselprozesse, die notwendig sind, um menschliches Leben entstehen zu lassen und zu pflegen, einfach nicht möglich. Aminosäuren formen die Proteine, die wiederum das Muskelgewebe formen und den Fettstoffwechsel erhöhen. Schauen Sie in den Küchenschrank eines ernsthaften Athleten und wahrscheinlich finden Sie irgendeine Art von Aminosäure-Ergänzungsmittel, das entwickelt wurde, um die Kraft zu steigern, Muskelgewebe aufzubauen oder auf andere Weise die sportliche Leistung zu verbessern. Allerdings sind Aminosäuren nicht nur für diejenigen wichtig, die Muskeln “aufbauen” wollen. Ohne Aminosäuren käme die gesamte Zellentwicklung, die Atmung oder die Erneuerung zu einem verheerenden Stopp. Ähnlich sind essentielle Fettsäuren …. eben, essentiell. Essentielle Fettsäuren, manchmal einfach als EFAs bezeichnet, sind notwendige Fette, die der menschliche Körper nicht synthetisieren kann und über die Nahrung aufnehmen muss. EFAs unterstützen das kardiovaskuläre, das reproduktive, das Immun- und das Nervensystem.

Der menschliche Körper benötigt EFAs zur Herstellung und Reparatur von Zellmembranen, wodurch die Zellen in die Lage versetzt werden, die optimale Ernährung aufzunehmen und schädliche Abfallprodukte auszutreiben. Trévo liefert einen Reichtum an essentiellen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, indem wir zwei Pflanzenstoffen hinzufügten, die einen natürlichen Reichtum an EFAs aufweisen – Borretschsamenöl und Leinöl. Kein unangenehmer “fischiger” Geschmack, nur wunderbar frische, vollständig vegetarische essentielle Fettsäuren. Grüne Superfoods wie Weizengras, Gerstengras, Alfalfa, Spirulina, Chlorella und Seetang sind einige der ernährungsphysiologischen Schätze, die in Trévos bemerkenswerter Rezeptur enthalten sind.

VITAMIN C

So stimmen Forscher z. B. zu, dass Weizengras, wobei es sich um die köstliche, unreife Weizenpflanze vor der Bildung von Samen handelt, voll von Protein ist und mehr von diesem Nährstoffe enthält als Fleisch, Eier, Fisch oder Milchprodukte. Ähnlich ist Gerstengras reich an Aminosäuren, Enzymen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Phosphor, Mangan, Zink, Beta-Carotin, Vitamin B, C und E sowie Selen. Mit ihrem Reichtum an Vitaminen des B-Komplexes entält Chlorella mehr Pantothensäure (Anti-Stress-Nährstoff) als jede andere natürliche Quelle. Sie ist auch reich an Magnesium und anderen Spurenelementen und dient als Allzweckreiniger, das den Körper von zahlreichen Umweltgiften befreien kann. Spirulina ist, wie Weizengras, eine besonders reiche Proteinquelle.

VITAMIN B12

Sie ist auch eine der wenigen pflanzlichen Quellen für Vitamin B 12 und eine gute Quelle für Gamma-Linolensäure (GLA) und Antioxidanzien, die freie Radikale bekämpfen. Am Ende der globalen Suche nach dem Geheimnis des Wohlbefindens hatten wir 174 der besten und verblüffendsten Zutaten zusammengestellt, die die Natur zu bieten hat, gesammelt an den entlegensten Ecken des Globus. Das Ergebnis ist ein sorgfältig ausbalanciertes Ernährungsprodukt, das so einzigartig ist, so revolutionär, dass es praktisch kein ähnliches Produkt irgendwo auf dem Markt gibt. Mit Trévo können Sie und Ihre Familie die Vorteile einer wirklich vollständigen Ernährung genießen.

VITAMIN E

Die Schönheit unserer weltumspannenden Rezeptur liegt darin, dass sie tatsächlich ersetzt, was Ihrem Körper beim heutigen nährstoffarmen Speiseplan fehlt. Und aufgrund der Art und Weise, wie unsere Wissenschaftler die Rezeptur entwickelt haben, ist Trévo für 2-Jährige ebenso gut wie für Erwachsene jeder Altersstufe.
 Es ist tatsächlich das Beste aus allen Ernährungswelten! Es ist tatsächlich eine Antwort auf die Bedürfnisse Ihrer Familie nach einer vollständigen, natürlichen Ernährung. Also sind Sie bereit, vermehrte Energie, eine verbesserte geistige Konzentration, eine lebendige, gute Gesundheit und sogar Hilfe bei der Gewichtskontrolle zu genießen? Wenn ja, dann ist Trévo die Antwort, nach der Sie gesucht haben.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die hier aufgeführten Aussagen wurden von der FDA (Food & Drug Administration der USA) nicht bewertet. Dieses Produkt dient auf keinste Weise der Diagnose, der Behandlung, der Heilung oder der Verhinderung einer Krankheit. Wenn Sie an einer Krankheit leiden, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt. Dies auf dieser Internetseite oder von diesem Unternehmen bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Beratung und dürfen nicht als individueller medizinischer Rat betrachtet werden. Die Zeugnisse auf dieser Internetseite sind individuelle Fälle und garantieren nicht, dass Sie die gleichen Ergebnisse erzielen.